LICHT

Chormusik aus fünf Jahrhunderten

 
 
Sonntag, 21. Mai 2017, 16 Uhr
Klosterkirche Roggenburg
12 / 9 Euro *

Veranstalter: Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur

Cantus Novus Ulm
Christine Behringer, Harfe
Benno Schachtner, Orgel
Leitung: Helmut Steger

Sie hören Chormusik des Ulmer Frauen-Kammerchors Cantus Novus aus fünf Jahrhunderten, Musik für Harfe solo und Orgel solo.

Aus Renaissance und Frühbarock stammen die Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck und des deutschen Großmeisters Heinrich Schütz. Die Zeit des Übergangs von der Klassik zur Romantik repräsentiert der gebürtige Böhme Adalbert Gyrowetz (1763 – 1850), der u. a. 27 Jahre Hoftheater-Kapellmeister in Wien war. Ein „echter“ Romantiker ist Joesph Gabriel Rheinberger, dessen Motette „Wie lieblich sind deine Wohnung“ von Harfe und Orgel begleitet ist, wie auch „Le Cantique de Jean Racine“ des französischen Spätromantikers Gabriel Fauré.

Das 20. Jahrhundert vertreten der Ungar György Orbán sowie der Lette Bruno Saulte, den Übergang in unser Jahrhundert der inzwischen weltweit gefeierte Brite Bob Chilcott sowie der Leiter des Chores, Helmut Steger, der immer wieder neue Musik für das Ensemble schreibt.

Ab 14.30 Uhr stimmt Sie Cantus Novus im Innenhof des Klosters auf das anschließende Chorkonzert, vor allem aber auf Frühling und Sommer ein. Es erklingen zur Jahreszeit passende Lieder – und bei einem Teil sind Sie herzlich zum Mitsingen eingeladen.
 

 
Weitere Informationen und Kartenvorverkauf unter Tel. (0 73 00) 96 11 -550 oder per E-Mail.

* Ermäßigter Eintrittspreis für Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderung, Azubis mit Azubi-Card und Jugendleiter mit Card.
Schließen
Deutsch English Română České Español Française Magyar Italiano Hrvatski Polska Português