ZURÜCK

Pilgerreise ins Kloster Roggenburg

Das Roggenburger Klosterland bietet viele Möglichkeiten für Pilgerreisen und Wallfahrten. Besonders die Roggenburger Klosterkirche, die in der Nähe liegende Wannenkapelle und die Kirche „Mariä Geburt" in Schießen sind hier beliebte Ziele. Aber auch die im Umland liegenden Landkirchen sind einen Ausflug wert.
 
Das Prämonstratenser-Kloster Roggenburg wurde 1126 gegründet. Bis zur Säkularisation erfüllte diesen Ort das geistliche Leben der Prämonstratenser, die die bis heute bestehende Barockanlage errichteten. Nach 180 Jahren besiedelte ab 1982 ein neuer Konvent die historische Klosteranlage und wirkt in der Seelsorge der Pfarreien. Nach der Gesamtsanierung erstrahlt das Kloster Roggenburg im schönsten Glanz.
 
Die Roggenburger Pfarr- und Klosterkirche „Mariä Himmelfahrt" gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke des Rokokos in Schwaben. Im helllichten Kirchenraum strahlen vor einem Hintergrund aus Weiß und Gold farbenprächtige Bildnisse mit Motiven aus dem Leben Mariens. Über alle dem schwebt die „Große Roggenburgerin". Sie gilt als eleganteste Orgel Süddeutschlands.
 
Der Wannenberg mit der Wallfahrtskirche „Maria Hilf" gehört eher zu den kleinen und verborgenen Pilgerorten. Gerade das aber macht den Reiz dieser Wallfahrt aus. Im Stillen und Verborgenen finden Menschen seit Jahrhunderten bei Maria Trost und Kraft. Aus der Klosterchronik wird überliefert, dass P. Franziskus Doser während des Dreißigjährigen Krieges im Kloster zurückblieb. Er wurde von den Schweden gefasst und am Wannenberg aufgehängt. Der Sage nach eilte ihm hier Maria, die Mutter Gottes, zur Hilfe und bewahrte ihn davor, vom Strick erdrosselt zu werden. Schließlich kehrte einer der Schweden zurück und durchschnitt den Strick. An dieser Stelle im Wald wurde eine kleine Kapelle errichtet. Die Wannenkapelle wurde im Jahr 1845 neu gebaut.
 
Am Fest „Mariä Lichtmess" 1681 wurde das Marienbild der Schießener Kirche „Mariä Geburt" geweiht und zur öffentlichen Verehrung aufgestellt. Da die kleine Dorfkirche schon bald dem Andrang der Wallfahrer nicht mehr genügte, wurde in den Jahren 1681 bis 1686 die jetzige geräumige Wallfahrtskirche gebaut.
 
Für Pilgerreisende und Wallfahrer (mit Pilgerausweis)
kann folgendes Übernachtungsangebot im Bildungszentrum des Klosters gebucht werden:
 
Übernachtung und Frühstück
Einzelzimmer
1 Nacht 55 Euro                   ab 3 Nächte 45 Euro / Nacht
 
Übernachtung mit Halbpension
Einzelzimmer
1 Nacht 67 Euro                  ab 3 Nächte 57 Euro / Nacht
 
Die Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
 
 
Weitere Informationen und Buchung unter Tel. (0 73 00) 96 11 -0 oder per E-Mail an bildungszentrum@kloster-roggenburg.de